7.4.2024

Halbmarathonwanderung im April

Am sechsten April haben wir wieder eine Halbmarathonwanderung zur Unterstützung der Spendenaktion „Sport mit Handicap für Kinder mit Handicap“ gemacht. Treffpunkt und Start war wieder um neun Uhr an der Kinderklinik. Bei strahlendem Sonnenschein und fast schon sommerlichen Temperaturen ging es hoch nach Langenbrand. Über den Langforchenweg wanderten wir zu den neuen Windrädern und konnten über deren Ausmaße staunen. Noch erzeugen sie keinen Strom aber die Techniker arbeiten auch am Wochenende für eine baldige Inbetriebnahme. Weiter führte uns ein kleiner Wanderweg zum Forellenbach. Kurz danach versperrten uns dicke Baumstämme den Weg. Wegen meiner Behinderung hatte ich zuerst Bedenken ob wir es über die Bäume schaffen. Dank der Hilfe meiner Weggefährten sind wir dann doch gut über das Hindernis gekommen und konnten den geplanten Weg zum Hengstberg fortsetzen. Nach ungefähr 15 Kilometern wurde es an der Reutterhütte Zeit für eine Vesperpause. Durch die ungewohnt hohen Temperaturen waren wir selbst während der Pause am schwitzen und manch einer hat dann doch etwas wenig Wasser dabeigehabt. So waren wir hoch motiviert die kurze Strecke zum Luchsbrunnen in Angriff zu nehmen. Dort angekommen wollten wir natürlich unsere heiß gelaufenen Füße abkühlen. Das eiskalte Wasser hat dann ordentlich gebitzelt. So erfrischt ging es wieder ganz leicht bis zum Himmelsglück. Selbst den Aufstieg zur Plattform konnten wir ohne Aufzug bewältigen. Oben erwartete uns bei klarem Wetter eine grandiose Aussicht in die Ferne. Und es war so richtig zum wohl fühlen. Durch den leichten Wind war die Wärme sehr angenehm und es fiel uns nicht leicht den Ort zu verlassen. Der Rückweg war nicht mehr weit. Dennoch haben einige die Strecke zur Kinderklinik mit einem Flug abgekürzt.

23.3.2024

Heute bin ich wieder beim Werner Diefenbach Gedächtnislauf in Calw-Stammheim mitgelaufen. Etwas langsamer als letztes Jahr aber mit dem eingeschränkten Training der letzten Zeit Training doch lief es doch recht gut. Der Lauf war von Günter Krehl wieder super organisiert und es hat wieder viel Spaß gemacht mitzulaufen. Auch hier kommt der größte Teil der Startgelder der Kinderklinik zu gute.

17.3.2024

Gestern habe ich am Hermann Hesse Lauf in Calw teilgenommen. Es war der erste Wettkampflauf seit dem letzten Herbst. Mit 53 Minuten für 10km ist es besser gelaufen als gedacht.  Das ergab Platz 5 von neun Läufern in meiner Altersklasse. Aber klar, im Wettkampf gibt man dann doch alles.

8.3.2024

Seit vier Wochen kann ich wieder laufen. Ich mache zwar noch kein regelmäßiges Training, plane aber in nächster zeit wieder an Läufen teilzunehmen. Geplant ist, dass ich am 16. März am Hesse-Lauf in Bad Liebenzell  und am 23. März in Stammheim beim Werner-Diefenbach-Gedächtnislauf mitlaufe. Gerne können sich Sponsoren melden, die einen dieser Läufe zum Anlass nehmen, für die Kinderklinik zu spenden.

2.3.2024

Halbmarathonwanderung in Schömberg

Im Rahmen meiner Spendenaktion für den Förderverein der Kinderklinik Schömberg veranstalte ich wieder eine Halbmarathonwanderung (21,1km oder etwas mehr) rund um Schömberg. Start ist am Samstag 9.3. 2024 um 9 Uhr in Schömberg an der Kinderklinik. Römerweg 7. Wer sich da dran wagen möchte ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Kinderklinik würde sich über Spenden sehr freuen.
Bitte für geeignete Selbstverpflegung sorgen.

7.2.2024

Gesunde Ernährung für Ausdauersportler

Vortrag

Am Mittwoch, den 21.2.2024 um 18 Uhr

Sie möchten Ihre Leistungsfähigkeit im Ausdauersport verbessern und sich gesund ernähren?

Hier erfahren Sie mehr über

    • Belastungsintensität und Stoffwechsel
    • Bedeutung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen
    • Ernährung in verschiedenen Trainingsphasen
    • Ernährung im Wettkampf
    • Nüchterntraining
    • Nahrungsergänzung
    • Gesunde Lebensmittel

Ort: rennwek Pforzheim, Dillsteiner Straße 13 75173 Pforzheim

Der Eintritt ist frei, Spenden kommen der Kinderklinik Schömberg zu.

4.2.2024

Gestern konnten wir zu sechst die Halbmarathonwanderung ab Kinderklinik absolvieren. Trotz anfänglicher Bedenken ob der langen Strecke nach der langen Winterpause sind alle super durchgekommen. Der Weg führte uns zunächst von der Kinderklinik über Langenbrand zum Felsenmeer, welches  wir im Nebel bei einer tollen Stimmung begutachten konnten. Der Blick ins Enztal und rüber zum Sommerberg blieb uns allerdings verwehrt. Weiter ging es Richtung Höfen bis etwa den halben Hang hinab. Dann führte uns die erste längere Steigung hoch zu den neuen Windrädern die gerade im Bau sind. Hier konnten wir die technischen Leistungen der Windräder und deren Aufbau bestaunen. Weiter ging es Richtung Waldrennach und hinab ins Größeltal. Hier konnten einige von uns ihre heiß gelaufenen Füße im eisigen Wasser des Baches abkühlen . Entsprechend erfrischt war es ein Leichtes am Bach entlang hoch und weiter Richtung Salmbach zu wandern. Vorbei ging es an urigen Tannen und Buchen. Alle waren wir beeindruckt vom Lebenswillen der uralten Bäume und von den Pilzen die aus den Stämmen spießten. Viele andere Sinneseindrücke wie der Geruch frisch geschlagener Tannen oder das Anfassen von Holz und Rinde sorgten für Kurzweil auf der zweiten Hälfte der Wanderung.  Das nächste Highlight war dann die große Waldwiese beim Herrschaftsbrunnen, die von einigen Sonnenstrahlen ins Licht gesetzt wurde. Von dort ging es dann auf dem Römerweg direkt nach Schömberg zurück zur Kinderklinik. Froh am Ziel zu sein  waren wir stolz auf unsere Leistung, zeigte die Uhr doch 21,9km zurückgelegte Wegstrecke.

Ich danke allen, die mich begleitet haben. Und danke auch für die Spenden.

23.1.2024

Halbmarathonwanderung in Schömberg  am 3.2.2024

Im Rahmen meiner Spendenaktion für den Förderverein der Kinderklinik Schömberg veranstalte ich eine Halbmarathonwanderung rund um Schömberg. Start ist am Samstag 2.12. 2023 um 9 Uhr in Schömberg an der Kinderklinik. Römerweg 7. Wer sich da dran wagen möchte ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Kinderklinik würde sich über Spenden sehr freuen.

 

14.1.2024

Vortrag am 31.1. 2024

Intuitive und achtsame Ernährung

Sie haben Diäten gemacht, die Ihnen auf Dauer nicht geholfen haben. In den Medien werden Sie ständig mit den neuesten Ernährungstipps überflutet und Sie haben keine zuverlässige Orientierung mehr, wie Sie sich am besten ernähren sollen.

Wir essen oft nicht das, was wir essen wollen, sondern was jemand anderes sagt, was wir essen sollen. Durch intuitives Essen können wir wieder lernen selbst bestimmt zu essen. Unser Körper zeigt uns wieviel und was er braucht. Dabei essen wir genau die Lebensmittel, die unser Körper braucht um gesund und fit zu bleiben.

Ort: Kinderklinik Schömberg, Römerweg 7 in 75328 Schömberg

Der Eintritt ist frei, Spenden kommen der Kinderklinik Schömberg zu

29.12.2023

Jahresrückblick 2023:
Noch im letzten Jahr konnte ich an Silvester im ersten Laufwettbewerb nach dem Unfall teilnehmen. Dabei bin ich das erste mal wieder 10km gelaufen. Der Lauf ging gut, ich war schneller als erwartet. Das hat mir Zuversicht gegeben, dass meine Entscheidung richtig war eine Spendenaktion für die Kinderklinik mit einem Marathonlauf zu verbinden. Somit begann das Jahr 2023 mit Lauf – und Radtraining und der Organisation der Spendenaktion. Hier möchte ich ganz besonders Jürgen Krauth-Kopp vom Förderverein der Kinderklinik Schömberg für die tolle Unterstützung danken.

Das Training war zu Beginn des Jahres sehr erfolgreich. Mein bester Kauf war schon der 20km Lauf im Februar in Rheinfelden. Da konnte ich das 10km Tempo vom Silvesterlauf in Forchheim die ganze Strecke gut durchhalten.

Im März folgte dann das erste große Ziel: Der Halbmarathon in Kandel. Schon im Vorfeld hatte ich Beschwerden im rechten Bein durch die Lähmungen. Die Dysbalance hat sich dann im Becken ausgewirkt. Mit Schmerzen konnte ich den Halbmarathon unter zwei Stunden beenden. https://www.strava.com/activities/8702206179/overview Nach einer Laufpause hat sich das Ganze wieder beruhigt und Rad fahren ging trotzdem gut.

Im weiteren Verlauf konnte ich bis Ende Oktober an sechs weiteren kleinen Läufen teilnehmen. Mein Dank geht hier an Günter Krehl und Michael Nothacker, die hier im Nordschwarzwald organisieren und die Startgelder der Teilnehmer direkt an die Kinderklinik spenden. Das Training ist im Sommer jedoch leider ins stocken gekommen. Ich hatte immer wieder Phasen, wo die Kraft der Nerven nicht ausreichte die Beine richtig zu bewegen. Das Hält leider bisher an.

Im Herbst habe ich mir dann Gedanken über einen Plan B Gemacht: Trotz allem kann ich noch recht gut wandern. Im Juni habe ich meine bis dahin längste Wanderung in den Vogesen gemacht: 46km mit vielen Höhenmetern.https://www.strava.com/activities/9271819825
So habe ich mich im Herbst entschlossen anstatt des Marathonlaufes Marathonwanderungen zu machen. Bei diesen Wanderungen kann jeder mitlaufen der möchte. Gerne kann man dann auch freiwillig für die Kinderklinik spenden. Außerdem biete ich auf dieser Basis auch kürzere Wanderungen an. mindestens aber mit der Halbmarathondistanz von 21km. https://www.strava.com/activities/10043618677

So sieht die sportliche Bilanz für dieses Jahr etwas durchwachsen aus. Meine ambitionierten Ziele im Radfahren habe ich nicht erreicht. Auch das Lauftraining reicht nicht aus, um im März den geplanten Marathon zu laufen. Dennoch habe ich in Anbetracht der dauerhaften Unfallfolgen viel erreicht.  Ich habe meine Ziele nicht aus den Augen verloren. Wenn die Kraft zurückkommt kann ich im nächsten Sommer einige radsportliche Ziele in Angriff nehmen. Der Marathon läuft nicht davon. Wenn die Zeit günstig ist werde ich den abschließen.

Die Spendenaktion war und ist eine wertvolle Erfahrung für mich. Ich bin mit vielen Menschen ins Gespräch gekommen und habe gute Unterstützung bekommen. Die ganze Aktion hat mir nach dem Unfall einen Sinn fürs Weitermachen gegeben. Ich möchte weiterhin den Kriegen in dieser Welt einen kleinen Hoffnungsschimmer entgegensetzen. Die Spendenaktion werde ich auch nächstes Jahr weiterführen.

Ich wünsche allen Lesern alles Gute für 2024.
Unfallfreiheit, Gesundheit und die Kraft das eigene Leben in die Hand zu nehmen und das Richtige zu tun.

 

15.12.2023

Inzwischen konnte ich 7000 Euro vom Spendenkonto an die Kinderklinik übergeben. Ein herzliches Dankeschön an alle die meine Aktion mit ihren Spenden unterstützt haben!!!

Bei der Übergabe an Herrn Dr. Renk  im Musikraum. Die Spenden sollen hauptsächlich für die Musiktherapie benutzt werden.

26.11.2023

Halbmarathonwanderung in Schömberg 2.12.2023

Im Rahmen meiner Spendenaktion für den Förderverein der Kinderklinik Schömberg veranstalte ich eine Halbmarathonwanderung rund um Schömberg. Start ist am Samstag 2.12. 2023 um 9 Uhr in Schömberg an der Kinderklinik. Römerweg 7. Wer sich da dran wagen möchte ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Kinderklinik würde sich über Spenden sehr freuen.

28.10.2023

Heute bin ich beim Coolrunner in Oberkollbach mitgelaufen. Vier Kilometer bergauf. Für das wenige Lauftraining in den letzten Wochen ging es sehr gut. Jetzt hoffe ich, dass ich wieder regelmäßig trainieren kann. Dann kann ich mich noch gut auf den geplanten Marathon im März vorbereiten.

Inzwischen habe ich auch einen Plan B: Das Wandern funktioniert sehr gut und ich konnte die Marathonwanderung am 15.10. mit einigen Mitstreitern sehr gut durchziehen. Daher werde ich in Zukunft öfter Wanderungen anbieten. Jetzt im Winter zunächst über die Halbmarathondistanz und im Frühling dann wieder eine Marathondistanz. Startort wird dann entweder wieder in Bieselsberg oder in der Kinderklinik in Schömberg sein.

Leider hat es in diesem Sommer nicht mit dem Rad fahren geklappt und ich habe meine Ziel, die Höhe des Mont Blanc an einem Tag zu erklettern nicht geschafft. Aber die radsportlichen Ziele habe ich nicht aus den Augen verloren. Wenn alles gut lauft kann ich ab nächstem Frühjahr wieder mehr aufs Rad fahren konzentrieren.

2.10.2023

Das war am Samstag das erste Rennen mit dem E-Bike. Bin wahrscheinlich vierter geworden. Aber E-Bike Rennen ist eher nix für mich. Da werde ich doch lieber wieder am Donnerstag in Enzklösterle beim Cool Beach Trail mitlaufen.

29.9.2023

Das Training läuft nicht so wie ich es mir wünsche. Daher habe ich mich entschlossen, zunächst eine Marathonwanderung zu machen.
Am 15. Oktober ist es so weit. Ich starte um 7:00 am Bürgerhaus in Bieselsberg. Jeder ist eingeladen die ganze Strecke oder eine Teilstrecke (ab Ca. 20km) mitzulaufen. Spenden würden die Kinder in der Kinderklinik freuen. Hier die Ausschreibung:

Sonntag, 15.Oktober, 7:00 Uhr

Erste Marathonwanderung rund um Schömberg

Unter dem Motto „Sport mit Handicap für Kinder mit Handicap, ein Marathon für kranke Kinder“ wandern wir die Marathonstrecke rund um Schömberg. Im Rahmen meiner Spendenaktion für den Förderverein der Kinderklinik Schömberg führe ich uns  durch unsere herrlichen Wälder. Nimm die Herausforderung an,  einen Marathon zu Fuß zu bewältigen.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Spenden wird gebeten.
Start ist um 7 Uhr am Bürgerhaus in Bieselsberg, Turnstraße 3. Ab km 20 bestehen verschiedene Möglichkeiten die Wanderung abzubrechen und mit dem Bus zurück zu fahren. Bitte für geeignete Selbstverpflegung sorgen. Weitere Informationen unter 0162 7362448

Streckenbeschreibung: Von Bieselsberg wandern wir oberhalb des Nagoldtals um Unterlengenhardt und Beinberg zum Bettelstock. Der Weg führt uns dann durch den Teuchelwald, am Luchsbrunnen vorbei und um den Hartberg zum Bühlhof am Rande von Schömberg. Von hier geht es über Langenbrand Richtung Salmbach und Grunbach. Der letzte Abschnitt führt uns an Kapfenhardt vorbei und über den Eulenbach zurück nach Bieselsberg. Die Strecke ist nicht offiziell vermessen und es können auch ein paar Meter mehr werden.

Das Tempo beträgt ca. 5km/Std, zuzüglich notwendiger Pausen.

Des weiteren werde ich morgen in Grunbach sein. Ich werde das erste Mal mit dem E-Bike an den Start gehen. Dabei sein ist alles. Gerne könnt ihr mich anfeuern.

10.9.2023

Leider gibt es zur Zeit keine Berichte über mein Training. Aufgrund gesundheitlicher Probleme ist mir zur Zeit kein zielgerichtetes Training möglich. Sobald es wieder geht, werde ich weiter berichten.

Am Samstag 30.9. werde ich in Grunbach beim Radrennen Maroder Asphalt  sein. Vielleicht kann ich auch teilnehmen.

 

8.8.2023

Ich möchte mich wieder bei allen Unterstützern meiner Spendenaktion bedanken. Inzwischen sind über 6800 Euro auf das Spendenkonto eingegangen. Vielen Dank!!! Und es kann natürlich weiter gespendet werden. Ein Marathon ist lang, aber am Ende wird alles gut.
Auch wenn mein Training zur zeit eher mäßig ist. Die Erschöpfung von der letzten Erkältung habe ich noch nicht ganz überwunden. Aber ich bin sehr zuversichtlich den Marathon im März nächsten Jahres zu schaffen.

29.7.2023

Gestern habe ich den Baywasprint aufs Himmelsglück absolviert. meine Zeit 9 Minuten und eine Sekunde. Damit wurde ich 21. von 26 gestarteten Männern. Nicht besonders gut aber ich bin doch gut hoch gekommen. auch die Treppen habe ich gut geschafft. Die Vorbereitung war nicht gut. Aufgrund der Erkältung von Anfang des Monats bin ich erschöpft und kann nicht richtig trainieren. Ich versuche mich mit längeren Spaziergängen fit zu halten.

6.7.2023

Am 15.7. 2023 findet ab 14:00 Uhr das Sommerfest der Kinderklinik in Schömberg statt. Wer mich persönlich kennen lernen möchte kann mich dort gerne treffen.

2.7. 2023

Seit zwei Tagen plagt mich eine Erkältung. So muss ich leider ein paar Tage mit dem Training aussetzen.

29.6.2023

Gestern habe ich am Holger-Nothacker-Gedächtnislauf teilgenommen. Es war eine sehr schöne Veranstaltung, organisiert von Michael Nothacker. Das Wetter war für Sommer ideal zum laufen. Die Kinderklinik war sehr gut vertreten. Sowohl bei den Läufern als auch bei der Verpflegung nach dem Lauf.
über die 5,5km bin ich bei den Männern 12ter von 15 Teilnehmern geworden in einer  Zeit von knapp 31 Minuten.

25.6.2023

Zurück aus dem Trainingslager schaue ich auf die nächsten Vorbereitungen und Wettkämpfe. Am28.6.werde ich beim Holger-Nothacker-Gedächtnislauf teilnehmen und dafür auf den Stadtlauf in Pforzheim verzichten. Außerdem steht eine Testfahrt an der Charlottenhöhe an mit 5 bis 10 Auffahrten auf der verkürzten Everesting Strecke. Wenn es dann passt werde ich Anfang Juli die Höhenmeter der Zugspitze in Angriff nehmen.

30.5.2023

Am Donnerstag 1.6. 2023 werde ich am Cool Beach Trail Lauf in Bad Teinach teilnehmen. Ich suche noch einen Sponsor für diesen Lauf.

24.5.2023

Ich starte eine Sonderaktion für gewerbetreibende Spender. Am 28.7.2023 starte ich beim Lauf auf das Himmelsglück um dort die 300 Stufen zu bewältigen. Alle Gewerbetreibende aus Schömberg und Umgebung können diesen Lauf mit einer Spende unterstützen. Gerne mit einer Spende von 300,-€. Es sind jedoch alle Spenden willkommen! Weitere Infos auf https://www.stefan-grieb.de/sponsoring

18.5.2013

Gestern habe ich spontan am Doma Berglauf teilgenommen. 271 Höhenmeter auf 4,5km. Mit einer zeit von 31 Minuten bin ich 35ster von 51 Teilnehmern geworden.

10.5.2023

Den Paracelsuslauf in Bad Liebenzell habe ich heute Abend gut geschafft 51:27 Minuten für knapp 10km.

7.5.2023

Es geht wieder besser und ich habe das Training wieder aufgenommen. Auch wenn mir das Laufen noch schwer fällt habe ich mich entschlossen am Mittwoch Abend in Bad Liebenzell am Paracelsuslauf teilzunehmen.

3.5.2023

Seit dem zehnten April geht es mir nicht gut. Daher habe ich seitdem eine Trainingspause, zumindest was ernsthaftes Training angeht. Dennoch gehe ich viel spazieren und fahre mit dem E-Bike. Die Bewegung ist nach wie vor wohltuend.

Im April bin ich so leider nur 58km  gelaufen und 227km mit dem Rad gefahren.

Ich hoffe ich kann bald wieder richtig ins Training einsteigen. Dann berichte ich auch wieder über mein Training. Gerne würde ich bei den nächsten Läufen mitmachen. Außerdem möchte ich diesen Sommer ja noch mit dem Rad die Höhenmeter der Zuspitze und des Mont Blanc erklimmen.

Heute möchte ich mich auch wieder ganz herzlich bei allen Spendern bedanken. Inzwischen ist die 2000 Euro Marke überschritten.

1.4 2923

Heute habe ich am Werner-Diefenbach-Gedächtnislauf teilgenommen. Eine Stunde und dreieinhalb Minuten für die 11,8 bergigen Kilometer war eine überraschend gute Zeit. Ich konnte nach der Siegerehrung meine Spendenaktion vorstellen.

23.3.2023

Gestern habe ich in Pforzheim einen Vortrag über intuitives und achtsames Essen gehalten. Ich möchte mich ganz herzlich beim Veranstalter „rennwerk“ und besonders bei Sabine für die tolle Organisation bedanken. Das Interesse an Ernährung war groß, ebenso das Interesse an meiner Spendenaktion.

21.3. 2023

Den Hermann Hesse Lauf am Samstag in Bad Liebenzell musste ich leider ausfallen lassen. Durch die Fehlbelastung in der Hüfte habe ich eine Stelle die beim Laufen starke Schmerzen verursacht. Ich hoffe, dass es bald besser wird. zum Glück ist Radtraining ebenso wie spazieren gehen gut möglich.

16.3.2023

Heute war ich in Oberkirch bei myvélo Bikes. https://myvelo.de Fabian  und Vincent stellen mir ein tolles Gravelbike fürs Training und meine Radherausforderungen zur Verfügung. Genial. das gibt mir neue Motivation. Das Everesting möchte ich auf einem Rennerad absolvieren. Ich möchte aber nicht mehr auf der Straße fahren. Da bietet sich das Gravelbike fürs Training auf Schotter im tollen Schwarzwald an. Fürs Everesting kann ich dann schmale Rennradreifen aufziehen. Perfekt, zumal das Gravelbike leicht und von sehr hoher Qualität ist.

13.3.2023

Gestern bin ich den Halbmarathon gelaufen. Unter 2 Stunden, die Nettozeit war 1:57:04. Diesmal bin ich 704er von 1147 Finishern. Begleitet haben mich Jürgen Krauth- Kopp vom Förderverein der Kinderklinik und Tobias Renk von der Kinderklinik, der auch mitgelaufen ist. Jürgen hat und uns vor und nach dem Lauf optimal betreut. https://www.strava.com/activities/8702206179

Jetzt sind erst mal ein paar Tage Laufpause angesagt damit sich die Muskeln in den Beinen gut erholen können.

2.3.2023

Heute möchte ich mich bei allen Spendern ganz herzlich bedanken. Es sind per ersten März bereits 1070 Euro an Spenden eingegangen. Vielen herzlichen Dank!!!

Derweil bereite ich mich auf den Halbmarathon am 12. März in Kandel vor. Das ist mein wichtigstes Laufziel für dieses Jahr. Durch eine Erkältung bin ich etwas aus dem Trainingsrhythmus gekommen. Dennoch bin ich zuversichtlich den Halbmarathon abzuschließen.  Vielleicht etwas langsamer als nach dem 20km Lauf in Rheinzabern erhofft.

Günter Krehl  veranstaltet am 1. April wieder den Werner Diefenbach Gedächtnislauf. Da werde ich teilnehmen. Weitere Infos zum Lauf gibt es auf Günters HP: http://www.gkrehl.de/

14.2. 2023

Den 20km Lauf habe ich erfolgreich absolviert. Die Zeit von 1 Stunde 47 Minuten hat mich sehr positiv überrascht. Damit wurde ich 428 er von 594 Finishern.

7.2.2023

Ich habe mich für den 20km Lauf in Rheinzabern am 12.2.2023 und den Halbmarathon in Kandel am 12.3.2023  angemeldet.